Fantoft Stabkirche

Fantoft Stabkirche

Die alte Stabkirche in Fantoft wurde ursprünglich 1150 in Fortun am Sognefjord errichtet. Im Jahre 1879 sollte die Kirche zugunsten eines Neubaus abgerissen werden. Ein reicher Bergener Konsul kaufte darauf das Gebäude, ließ es zerlegen und errichtete es 1883 auf seinem Grundstück in Fantoft. Dabei wurde versucht, die Kirche in ihren mittelalterlichen Zustand zurückzuversetzen. Als Vorlagen für nicht überlieferte Details (Laubengang, Dachreiter, Apsis und äußere Dekorationen) dienten hierbei andere, artverwandte Stabkirchen derselben Region, in kurzer Zeit wurde mit großem handwerklichen Sachverstand dieses Projekt realisiert.

Seit dem Standortwechsel heißt sie Fantoft- und nicht mehr Fortun-Stabkirche.

Am 06. Juni 1992 brannte sie bis auf die Grundmauern nieder. Innerhalb von 3 Jahren wurde sie nach alten Zeichnungen, Bauplänen von der Rekonstruktion und Fotografien wieder aufgebaut.