Trollstigen

Seit Jahrhunderten war der Pass über den Trollstigen eine wichtige Wander- und Handelspfad Verbindung, zwischen Sunnmøre und Romsdal. Im Februar 1891 beschloss man einen Reitweg, von Alnesreset hinunter in das im Isterdalen liegende Knutsetra, anzulegen. 1905 begannen die Arbeiten und wurden 1913 beendet. Jedoch konnte er in den steilsten Abschnitten nur als Saumpfad ausgeführt werden. […]

Columna Transatlantica

„Columna Transatlantica“ wurde von dem norwegischen Künstler Jan Freuchen erschaffen. Die Skulptur besteht aus ca. 40 weißen Marmorelementen und schlängelt sich über eine Strecke von ca. 90 m, immer wieder mit Unterbrechungen, über kleine Teiche, Spalten und Holme dicht am Meer vorbei. „Columna Transatlantica“ lässt viel Raum für Interpretation. Ob man nun in „Columna Transatlantica“ […]

Huldra

Die Huldra ist ein weibliches Wesen der skandinavischen Mythologie. In einigen Regionen wird sie auch als Wächterin des Waldes gesehen. Besonderes Merkmal sind die langen blonden bis goldenen Haare und ein wie bei Tieren üblicher Schweif am Hintern. (Variiert von Land zu Land) Dieser wird aber gut durch die Haare und das Kleid versteckt. Huldren […]

Trollkirche

Im Fylke Møre og Romsdal in der Kommune Fræna liegt die Trollkirche (Trollkirka oder Trollkyrkja). Die Höhle liegt ca. 484 m ü. NN im Tverrfjell. Die Natur brauchte mehrere Millionen Jahre um diese wunderschönen Kalkgrotten zu erschaffen. Das Wasser und der Frost suchen sich weiterhin ihren Weg und verformen immer weiter diese Grotten, teils verschließen […]

Atlanterhavsveien

Schon im Jahr 1909 dachte man über eine Verbindung über die Inselkette im Atlantik zwischen Averøy und dem Festland nach. Damals dachte man allerdings an eine Eisenbahnverbindung. Das Auto gewann natürlich immer mehr an Bedeutung und somit erledigte sich 1935 endgültig die Eisenbahnstrecke, und der gesamte Vorgang wurde verworfen. 1970 wurde der Gedanke erneut aufgegriffen […]

Kvitholmen Fyr

Kvitholmen (Kvit=weiß) wurde zunächst in einer niederländischen Karte aus dem Jahre 1685 erwähnt und dort als „Whitholmen“ bezeichnet. Der charakteristische Holmen war ein wichtiges Merkmal für die Seefahrer. Die Leuchtturmkommission schlug 1828 einen Küstenleuchtturm in der Hustadvika vor, kombiniert mit einem Leitfeuer auf Staveneset (bei Kristiansund). Da verschiedene Auffassungen herrschten, wurde ein fünfköpfiges Gremium gebildet, […]

Kristiansund – die Hauptstadt des Klippfischs

Kristiansund liegt direkt an einer vom Wind umtosten Felsenküste und ist komplett den Launen des Nordatlantiks ausgeliefert. Wie andere norwegische Städte in denen der Name „Kristian“ vorkommt, wurde es nach einem Dänenkönig benannt. Es handelt sich hierbei um Christian VI., der Kristiansund im Jahr 1742 die Stadtrechte verlieh. Kristiansund ist auf den 3 Inseln Innlandet, […]

Geirangerfjord

Der Geirangerfjord ist ein s-förmiger, enger Nebenarm des Storfjords, der sich ab Ålesund weit ins Land hineinzieht. Der Fjord ist nur 20 km lang und an seiner schmalsten Stelle 1 km breit. Die westnorwegische Fjordlandschaft, vertreten durch den Geirangerfjord und den Nærøyfjord mit Umland, wurden am 14. Juli 2005 als erstes norwegisches Naturgebiet in die […]