esehus ringköbing fjord

Bjerregård

Ein Heimatforscher erklärt, dass der Name Bjerregård von einem Gutsbesitzer des Gutes „Søgaard“ stammt. Der baute hier im südlichen Holmsland Klit, in „æ bjerre“, was im örtlichen Dialekt in „den Dünen“ bedeutet, einen Bauernhof, der daher den Namen „Æ Bjerregård“ bekam. Jetzt heißt das ganze Gebiet Bjerregård.

Im Sommer wird hier auf dem Fjord gesurft und an der Westküste gebadet und Sonne getankt. Die Dünenlandschaft um Bjerregård herum sieht absolut surreal aus. Es fasziniert mich immer wieder aufs Neue, wenn wir aus Nymindegab rausfahren und auf einmal solch eine einzigartige Landschaft zum Vorschein kommt.